Finanzierung und Beratung


Heimkostensätze ab 01.05.2018

 

Pflege-grad Pflegesätze Unterkunft & Verpflegung Investitions-
kosten
Gesamtbetrag *abz. Anteil Pflegekasse Eigenanteil
1 1035,50 /Monat
34,04 /Tag
601,71 /Monat
14,50 /Tag
441,09 /Monat
14,50 /Tag
2078,29 /Monat
68,32 /Tag
125,00 /Monat 1953,29 /Monat
2 1327,83 /Monat
43,65 /Tag
601,71 /Monat
14,50 /Tag
441,09 /Monat
14,50 /Tag
2370,63 /Monat
77,93 /Tag
770,00 /Monat 1600,63 /Monat
3 1819,72 /Monat
59,82 /Tag
601,71 /Monat
14,50 /Tag
441,09 /Monat
14,50 /Tag
2862,52 /Monat
94,10 /Tag
1262,00 /Monat 1600,52 /Monat
4 2332,61 /Monat
76,68 /Tag
601,71 /Monat
14,50 /Tag
441,09 /Monat
14,50 /Tag
3375,40 /Monat
110,96 /Tag
1775,00 /Monat 1600,40 /Monat
5 2562,89 /Monat
384,25 /Tag
601,71 /Monat
14,50 /Tag
441,09 /Monat
14,50 /Tag
3605,68 /Monat
118,53 /Tag
2005,00 /Monat 1600,68 /Monat

*Gilt nur bei gesetzlicher Pflegeversicherung. Bei privaten Versicherungen/Beihilfe können sich andere Zuschüsse ergeben. 

Sozialhilfeempfänger:
Pflegegrad
  zusätzliche Betreuung: Eigenanteil bei Bestandsschutz
2 1503,36 4,80 /Tag minus 83,70
3 1503,36 146,02 /Monat  
4 1503,36    
5 1503,36    

Investitionskosten Sozialhilfeempfänger: 1,30 /Tag, 343,75 /Monat

Heimkosten für Kurzzeitpflege und Verhinderungspflege ab 01.05.2018

Für die Dauer einer genehmigten Kurzeitpflege / Verhinderungspflege in unserer Einrichtung übernimmt die Pflegekasse die pflegebedingten Aufwendungen:

bei Pflegegrad 1täglich68,32 € (für 28 Tage Aufenthalt)

(Hier zahlt die Pflegekasse nur einen Entlastungsbetrag von mtl. 125,00 € seit der Einstufung)

bei Pflegegrad 2täglich43,65 € (für 28 Tage Aufenthalt)
bei Pflegegrad 3täglich59,82 € (für 26 Tage Aufenthalt)
bei Pflegegrad 4täglich76,68 € (für 21 Tage Aufenthalt)
bei Pflegegrad 5täglich84,25 € (für 19 Tage Aufenthalt)

Bei Pflegegrad 3, 4 und 5 verkürzt sich der Aufenthalt, aufgrund der maximalen Kostenübernahme durch die Pflegekasse von bis zu 1.612,00€

Ihr Eigenanteil für Unterkunft , Verpflegung und Investitionskosten beträgt tgl. 34,28 €

Bitte stellen Sie den Antrag auf Leistungen für Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege rechtzeitig bei Ihrer zuständigen Pflegekasse. Ansonsten müssen Sie die Kosten selbst übernehmen.